Lutherfilme

Die Reihe ´Lutherfilme´ wird im Reformationsjahr 2016/2017 in jedem Monat um einen weiteren Film ergänzt...

Teil 1 - Taufe

1483 wird Martin Luther geboren. Am 11. November erinnert man sich in der Kirche an Martin von Tours. Ein Bettler bittet ihn um Hilfe und Martin gibt einen Teil seines Mantels ab. Nach ihm ist der kleine Martin benannt.

Teil 2 - Luther wird Mönch

Um Martin herum wird es plötzlich dunkel. Der Baum neben ihm sieht gespenstisch aus. Die Blitze zucken. Da erinnert er sich, dass er beten kann. Er betet zur heiligen St. Anna und wird gerettet. Danach muss er zu Hause seinem Vater beichten, dass er nicht Jurist, sondern Mönch werden will.

Teil 3 - Martin bringt den Engeln deutsch bei

Martin Luther bringt den Engeln die deutsche Sprache bei. Der Reformator ist so etwas gewesen, wie Bob Dylan für die Friedensbewegung. Er hat ein deutsches Gesangbuch erfunden und den Gesang der Engel den Menschen zugänglich gemacht. 

Teil 4 - Luther sucht einen gnädigen Gott

Martin Luther sucht einen gnädigen Gott und geht dafür ins Kloster. Betteln und beten, Klo putzen und nach Rom pilgern: Der Reformator versucht alles... - und muss doch am Ende erkennen, dass Gott nicht hinter Klostermauern zu finden ist.

 

Teil 5 - Grüne Welle für den Himmel

Inzwischen ist Martin Luther Professor für Bibelwissenschaften, doch noch immer hat er Angst vor Tod und Teufel. Im Turm des "Schwarzen Klosters" in Wittenberg hat er schließlich einen Geistesblitz und erkennt: Angstmacher müssen draußen bleiben! 

Teil 6 - "Kein Geschäft mit Gott"

Der Papst plant einen pompösen Kirchenbau und schickt Ablassprediger los, um Geld zu sammeln. Daraufhin veröffentlicht der Mönch Martin Luther 95 Thesen und zeigt der Kirche, dass sie in vielen Bereichen ihrer Lehre falsch liegt.

Teil 7 - "Himmel und Hölle noch mal"

In der siebten Folge über die Lebensgeschichte Martin Luthers wagt sich der Sonntagsmaler Hans Hentschel an ein heikles Thema. In seiner neuen "Pinselpredigt" führt er mit Farbe und Leinwand vor Augen, was Martin Luther über Himmel und Hölle lehrte und dachte. 

Teil 8: Hier stehe ich...

Über die sozialen Medien seiner Zeit verbreitet sich die Nachricht: Der Luther ist tot! Was war geschehen? Papst und Kirche hatten sich furchtbar über die Kritik Luthers geärgert. Darum wurde er zum Reichstag in Worms vorgeladen, verhört und  verurteilt.

Teil 9 Auf der Wartburg

Ein geheimnisvoller Gast, ein Versteck auf einer Burg, Anschläge des Teufels und dann auch noch Magen-Darm-Beschwerden - Luther erlebt so manches auf der Wartburg. Vor allem schreibt er Geschichte.